Eisenbahn Betriebsleiter

Eisenbahnbetriebsleiter für Anschlussbahnen:
Vorbereitungsseminar für den nächsten Karriereschritt

Alle Eisenbahnunternehmen (Eisenbahninfrastrukturunternehmen oder Eisenbahnverkehrsunternehmen) sind vor der Aufnahme ihres Betriebs dazu verpflichtet, einen oder mehrere Betriebsleiter bei der Landes-Eisenbahnaufsicht zu bestellen. Das heißt, dass ihnen das Amt offiziell übertragen wird. Hierfür wird ein Antrag bei der zuständigen Behörde gestellt.

Aufgaben als Eisenbahnbetriebsleiter

Eisenbahnbetriebsleiter leiten und überwachen alle sicherheitsrelevanten Betriebsabläufe in Eisenbahnunternehmen. Hierfür müssen komplexe Sachverhalte erfasst und, sofern erforderlich, problemorientierte Lösungen entwickelt werden. Zu den Aufgaben eines Eisenbahnbetriebsleiters gehören zum Beispiel:

Eisenbahnbetriebsleiter sind zuständig für alle Angelegenheiten, welche die Sicherheit der Eisenbahn betreffen. Sie tragen zu reibungslosen Prozessen im Eisenbahnunternehmen bei und planen, steuern und überwachen sicherheitstechnische Betriebsabläufe.

Je nach Betriebsgröße und -organisation übernehmen Eisenbahnbetriebsleiter unterschiedliche Aufgaben. In Eisenbahnverkehrsunternehmen (kurz: EVU) sind sie für die Organisation des Bahnbetriebs sowie die Wartung der Fahrbetriebsmittel verantwortlich. In Eisenbahninfrastrukturunternehmen (kurz: EIU) liegt der Fokus auf der Instandhaltung sowie betriebssicheren Unterhaltung von Bahnanlagen und Bauwerken. Eisenbahnbetriebsleiter für Anschlussbahnen gemäß BOA sind verantwortlich für die Sicherheit in nicht-öffentlichen Gleisanschlüssen.

Zusätzlich zu den sicherheitstechnischen Aufgaben haben Eisenbahnbetriebsleiter auch Personalverantwortung. Sie erstellen erforderliche Dienstanweisungen, übernehmen die Einteilung der Betriebspersonale, leiten sie an und überwachen die fachliche Aus- und Weiterbildung. Außerdem führen sie auch selber Fortbildungen durch.

Im Tagesgeschäft werden Eisenbahnbetriebsleiter oft von Örtlichen Betriebsleitern unterstützt. Diese müssen schriftlich bestellt werden. Das heißt, der örtliche Betriebsleiter bekommt seine Position schriftlich übertragen. Hierfür muss wie beim Eisenbahnbetriebsleiter ein Antrag bei der zuständigen Behörde gestellt werden.

Zugangsvoraussetzungen für eine Karriere als Eisenbahnbetriebsleiter

Um als Eisenbahnbetriebsleiter arbeiten zu können, muss die fachliche Befähigung gemäß Eisenbahnbetriebsleiter-Prüfungsverordnung (EBPV) nachgewiesen werden. Die Anwärter werden schriftlich und mündlich geprüft. Das Vorbereitungsseminar zur Eisenbahnbetriebsleiter-Prüfung kann bei dispo-Tf Education absolviert werden.

Die Zugangsvoraussetzungen für eine Karriere als Eisenbahnbetriebsleiter sind in der Eisenbahnbetriebsleiter-Verordnung festgelegt. Eine Prüfung zum Eisenbahnbetriebsleiter kann absolvieren, wer

Bewerber ohne Eisenbahn-Erfahrung können einen Antrag auf Zulassung bei der zuständigen Eisenbahnbehörde des jeweiligen Bundeslandes stellen.

Außerdem müssen Anwärter für die Eisenbahnbetriebsleiter-Fortbildung mindestens 18 Jahre (Triebfahrzeugführer sogar 20 Jahre) alt sein und über die körperliche Tauglichkeit gemäß BOA und VDV-Schrift 714 verfügen. Letzteres ist von einem von der Eisenbahnverwaltung bestellten Arzt festzustellen.

Darüber hinaus sind selbstständiges und zielorientiertes Handeln, ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit wichtige Eigenschaften eines örtlichen Betriebsleiters. Genauso wie Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft.

Vorbereitungsseminar für Eisenbahnbetriebsleiter: Inhalte

Im Vorbereitungsseminar auf die Eisenbahnbetriebsleiter-Prüfung werden folgende Themen besprochen:

Dauer der ÖBL-Fortbildung

Alle Inhalte werden in einem 6-tägigen Seminar gelehrt, um die Teilnehmer optimal auf die anschließende Prüfung vorzubereiten.

Nach dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung steht einer Karriere als Eisenbahnbetriebsleiter nichts im Weg.

Sprechen Sie uns an

Senden Sie uns Ihren Namen und E-Mail, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Liebe Interessenten,
liebe Teilnehmende,

wir nehmen die aktuelle Situation bzgl. des Corona-Virus weiterhin sehr ernst!

Da aber immer mehr Auflagen gelockert werden, können wir wieder Informationsveranstaltungen durchführen.

Alle weiteren Vorkehrungen und Informationen zur aktuellen Situation finden Sie hier.

Kontakt